Feel Good Feel YOu 

Fühlen sie es schon? Die bessere Laune, die weniger Schmerzen und besseren Schlaf? 

Unsere Lieblinge

mehr erfahren
Bestellen
Mehr erfahren

Neste News

Video Blog 

Unser Blog 

Unsere Werte

Gesundheit

Wir legen einen Großen Wert auf Gesundheit. Deswegen richten sich unsere Produkte gezielt an Menschen die es benötigen. Beispielsweise, Leute mit Schlafproblemen oder anderen Problemen . 

Ihre Gesundheit ist uns wichtig! 

Umwelt

Bevor wir in Plastik ersticken, haben wir uns entschiedenen so Umwelt Freundlich zu sein wie nur Möglich. Sie erhalten unsere Produkte, nur in Glas. 

Damit unsere Kinder auch noch eine schöne Welt haben.

Nächsten Liebe

Wir lieben unsere Nächsten. Deswegen achten wir auf eine Faire Bezahlung und anständige Ausrüstung. Unsere fleißigen Mitarbeiter sind uns wichtig, deswegen achten wir stets auf höchste Lebensstandards. 

Mensch ist Mensch!

CBD Kurzfassung

CBD, auch bekannt unter dem Begriff Cannabinol, ist eine Substanz, die wir bei Feel Good Feel You schon lange kennen. Leider ist die Substanz Cannabinol in Verruf geraten. Nein, nicht Cannabinol sondern eine andere Substanz, die aus der gleichen Pflanzengattung gewonnen werden kann: Hanf. Aus der Hanfpflanze wurde schon immer eine Droge mit berauschender Wirkung hergestellt: „Gras“.

Aber nur, weil Cannabinol-Produkte aus der gleichen Pflanzengattung wie „Gras“ gewonnen werden, ist das nicht das gleiche.

CBD ist weitaus mehr. Seine Einsatzmöglichkeiten sind viel umfangreicher als bisher bekannt.

CBD ist ein richtiger „Alleskönner“.

Beispielsweise können CBD-Öle nicht zu kosmetischen sondern auch zu medizinischen Zwecken eingesetzt werden. In Deutschland zählen CBD-Öle zu den Nahrungsergänzungsmitteln und sind für jeden frei erhältlich. Auch in Apotheken waren CBD-Öle schon frei erhältlich.

Viele Verbraucher sind von CBD-Produkten und deren erstaunlichen Wirkungsweise überzeugt. Die Angst vor einer berauschenden Wirkungen ist dabei völlig unnötig. CBD-Öle dürfen nur frei verkauft werden darf, wenn das CBD-Öl einen THC-Gehalt unter 0,2% nachweist. Das Mitführen und der Genuss von CBD-Ölen mit einem THC Gehalt über 0,2 % sind in Deutschland verboten und illegal.

Unsere CBD-Öle haben nachweislich einen THC-Gehalt unter 0,2% und darunter. Der THC-Wert kann nur durch sehr aufwändige und sensible Messverfahren nachgewiesen werden. Sie können also ihre Bedenken gegen den Genuss unsere Produkte beruhigt zur Seite schieben.

Was ist CBD?

CBD wird aus einer seit Jahrhunderten bekannten Nutzpflanze hergestellt, dem Hanf. Diese Pflanze erhält neben den Cannabinoiden unter anderem auch den Stoff Cannabidiol, abgekürzt CBD. Wir gewinnen unsere CBD-Öle nur aus einer bestimmten Pflanze mit einem sehr geringen natürlichen Gehalt an THC. Diese Pflanze ist von Natur aus reich an unterschiedlichste Cannabinole. Neben dem Stoff CBD erhält diese Pflanze von Natur aus auch eine große Menge an anderen natürlichen Wirkstoffen, die sogar der menschliche Körper produziert.

Sind CBD-Öle neu? Inhaltsstoffe von CBD-Ölen und ein bisschen mehr….

CBD-Öle und ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten waren bereits im Mittelalter bekannt. Lieder sind sie irgendwann in Vergessenheit geraten. Bis sie jetzt wiederentdeckt wurden.

CBD besteht aus cannabinoidhaltigem Öl, Omega 3-Fettsäuren, Omega 6-Fettsäuren und aus Gammalinolensäure. Außerdem beinhaltet es Vitamin E, Riboflavin sowie die Vitamine B1 und B2.

CBD kann daneben auch Spuren von Eisen, Kalium, Kalzium, Kupfer, Mangan, Magnesium, Natrium, Phosphor und Zink enthalten.

Insgesamt kann gesagt werden, dass die Verwendung von CBD-Ölen als Nahrungsergänzungsmittel wertvoll und empfehlenswert ist. Praktischerweise gibt es keine unerwünschten Nebenwirkungen. Es ist rein pflanzlich.

 

CBD im Körper

Forscher haben herausgefunden, dass der menschliche Körper in der Lage ist Cannabinoide selbst herzustellen. Erstaunlich, dass das unser Körper kann! Und das funktioniert so:

Der Endocannabinoidspiegel ist für das menschliche Wohlbefinden zuständig. Sinkt dieser, so kann diese nicht mehr unser Wohlbefinden beeinflussen. Unser Körper beginnt dann den Spiegel durch die Eigenproduktion von Cannabinoiden wieder anzuheben. Jetzt kommt unser CBD Öl ins Spiel. Sie fügen es hinzu und erhöhen somit den Anteil an körpereigenen CBD. Leider sinkt im Alter die natürliche Produktion von körpereigenen Cannabinolen. Durch CBD-Öle kann das ausgeglichen werden.

 

Die Wissenschaft und CBD

CBD-Ölen rücken langsam in den Fokus der Wissenschaft. 2014 startete

die Universität Rostock eine Langzeitstudie um den medizinischen Nutzen und die diversen Anwendungsgebiete von CBD-Ölen zu erforschen. Die Forschung läuft und wird von der Deutschen Förderungsgemeinschaft finanziell unterstützt. 2015 hat die Bundesärztekammer durch einen Fachausschluss zu diesem Thema gebildet.

Leider fehlt in Deutschland oftmals die finanzielle Unterstützung für Wissenschaftliche Studien, insbesondere über CBD-Öle. Es gibt jedoch einzelne Studien hierzu. Die Universität Noch-Institut aus Hart erstellte eine allgemeine Studie über CBD und fand heraus, dass die Anwendung sicher und unbedenklich sei und rieten zu mehr Mut zur Forschung.